• Herren 1

Herren 1

HC TV Rhede II vs. HSG HMI 28:30 1. Herren

Am Samstag waren wir zu Gast in Rhede. Mit dem klaren Ziel die Tabellenführung zu halten,
gingen wir ins Spiel.
Gleich zu Beginn konnten wir uns mit einigen Toren absetzen und das gesamte Spiel
durchgehend in Führung bleiben.
Jedoch muss man sagen, dass durch einige Zeitstrafen und einfache Fehler unsererseits das
Spiel kurzzeitig drohte zu kippen, was wir letztendlich aber verhindern konnten. Leider
erreichten wir nicht unser Spielniveau der letzten Wochen, sodass die Rheder das Spiel bis zum
Ende ausgeglichen gestalten konnten.
Das Spiel endete 28:30

HSG Hiesfeld/Aldenrade III vs. HSG HMI 23:24 (15:12) 1. Herren

Am Sonntag um 11:15 Uhr wurde die Begegnung angepfiffen und um es vorweg zu nehmen: Es
sah zunächst nicht sehr gut für uns aus. Bis zur achten Spielminute hielt sich das Können der
beiden Mannschaften in Waage, aber dann schafften es unsere Gegner sich Stück für Stück
abzusetzen. Grund dafür waren technische Fehler und daraus resultierender Frust, wodurch der
Gegner sehr leicht Tore erzielen konnte.
Das Ergebnis aus diesem Spielverhalten war, dass der Gegner in der 24. Minute mit fünf Toren
vorne lag. Doch dann kippte die Stimmung unseres Teams wieder in ein positives Spiel. Man
versucht noch das Beste aus der Halbzeit zu machen, was auch dahingehend gelang, dass
man durch gute Arbeit auf dem Platz den Fünf-Tore-Vorsprung des Gegners zeitweilig auf ein
Tore verkürzen konnte.
In die Kabinen gingen die Mannschaften dennoch mit einem 15:12
Die zweite Halbzeit begann zunächst etwas schleppen. Der Gegner schaffte es seine Führung
auch nochmal auf ein 17:12 auszubauen. Ja, vom Ergebnis her sah es wirklich nicht gut für uns
aus. Doch ab der 40. Spielminute, nach einem Timeout, kamen wir mit einer neuen Motivation
und einer besseren Einstellung auf den Platz zurück. Wir waren bereit zu kämpfen und nochmal
alles zu geben, denn geschlagen geben wollten wir uns noch nicht.
Nach einer Fünf-Tore-Folge war klar, dass das Spiel für uns noch nicht gelaufen ist.
57. Spielminute, Stand: 20:23
Dann kam Hiesfeld/Aldenrade noch auf ein Tor heran. In der letzten Aktion kam es dann zum
Freiwurf für unsere Gastgeber. Dieser Freiwurf landete allerdings im Block unserer Abwehr und
somit konnten wir zum Schluss einen 23:24 Auswärtssieg für uns verbuchen.

HSG HMI vs. HSG Alpen/Rheinberg 35:21 (17:12) 1. Herren

Am letzten Wochenenden spielten wir in Mehrhoog gegen die HSG Alpen/Rheinberg.
Trotz unseres Vorsprunges in der Tabelle (Erster gegen Letzter) wollten wir nicht von vorne
herein von einem sicheren Sieg ausgehen.

Tatsächlich taten wir uns in den ersten Minuten schwer, ins Spiel zu finden und einen
tabellarischen Abstand deutlich zu machen.
Erst nach rund 20 Minuten konnten wir uns von der Torausgeglichenheit absetzen und
anschließend mit einem 17:12 in die Halbzeit gehen.
Nach der Halbzeit wussten wir, dass wir auch für diesen Sieg kämpfen müssen und gingen mit
einer gestärkten Einstellung ins Spiel zurück. So schafften wir es dann unsere Führung nach
und nach weiter auszubauen.
Am Ende konnten wir einen 35:21-Sieg feiern.
Wir haben das kommende Wochenende spielfrei. Das nächste Spiel ist am 30.11.2019 in
Schermbeck.

HSG HMI vs. SV Neukirchen II 29:20 1. Herren

Am Sonntagabend hatten wir die zweite Mannschaft des SV Neukirchen bei uns zu Gast.
Unsere Ambition war natürlich einen Sieg zu erzielen und somit unsere Stellung in der
Ligatabelle zu festigen.
Von Beginn an wollten wir in Führung gehen und schafften dies auch.
Ein einziges Mal schafften es unsere Gegner mit einem Tor die Führung zu übernehmen, aber
dies ließen wir nicht auf uns sitzen und erkämpften uns die Führung zurück.
Dem Führungsverlust gingen ein paar direkt aufeinanderfolgende Pfostenknaller voraus oder
Würfe, die den Torwart direkt trafen.
Diese Fehler stellten wir allerdings mit Beginn der zweiten Halbzeit ein und schafften es ab da
uns klarer vom Gegner abzusetzen.
Leider verletzte sich einer unserer Jungs schwer und fällt vorläufig erstmal aus.
Wir wünschen auf diesem Wege auch nochmal gute Besserung!
Das Spiel endete 29:20

HSG HMI vs. TUS Xanten 27:24 1. Herren

Am vergangenen Samstag spielten wir zu Hause gegen TuS Xanten.
Aus der Vergangenheit heraus wussten wir, dass uns ein starker Gegner bevor stand, der uns
körperlich überlegen war. Aus diesem Wissen heraus resultierte, dass wir das Spiel nur durch
ein gutes Zusammenspiel und Taktik gewinnen konnten.
In der ersten Halbzeit setzten wir dieses auch sehr gut um. So gelang es uns die gesamte
Halbzeit durchgehend den Gegner in Schach zu halten, wodurch er seine körperliche
Überlegenheit nicht ausnutzen konnte und wir immer relativ gleich auf waren.
In die zweite Halbzeit gelangten wir kurzzeitig ins Hintertreffen. Es schien, als ob uns das Spiel
aus den Händen gleiten würde, da Xanten es schaffte aufzuholen und sogar in Führung zu
gehen. Das Spiel wurde daraufhin etwas hitziger. Allerdings schafften wir es, uns nach einigen
Minuten wieder zu fangen, uns nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und unseren Stiefel zu
spielen. So kamen wir wieder an Xanten heran und gingen anschließend auch wieder in
Führung.
Das Spiel gewannen wir dann mit einem 27:24 Sieg.

HSG HMI vs. TV Borken 26:29 1. Herren (Pokal)

Am Samstag den 07.September begann um 17:45 Uhr unser erstes Saisonspiel. Unsere Gäste
in diesem Pokalspiel waren die Herren des TV Borken.
Wir starteten motiviert in die erste Halbzeit und von der ersten Minute an wurde sich auf das
Spiel konzentriert, da uns klar war, dass es gegen den Landesligisten kein einfaches Spiel werden
wird. Unserer Abwehr arbeitete gut zusammen. Dadurch konnten einige gegnerische Versuche, ein
Tor zu erzielen, vereitelt werden. In diesem Zuge muss man ebenfalls erwähnen, dass auch unsere
Torhüter mit einer guten Leistung starteten.
Mit dieser Leistung wurde der Grundstein für den ersten erfolgreichen Teil des Spieles gelegt.
Im Angriff hatten wir zu nächst ein paar Schwierigkeiten mit der offenen Deckung des TV Borken,
fanden aber auch durch diese Defensivaufstellung irgendwann Wege, um Tore zu erzielen.
So kam es dazu, dass wir es schafften uns zwischenzeitlich mit vier Toren vom Gegner
abzusetzen. Leider fand auch der TV Borken mehr und mehr ins Spiel und stellte ab der Mitte der ersten
Halbzeit nochmal ihre Defensive um, was uns etwas ins Hintertreffen brachte. Über den Rest
der ersten Halbzeit schaffte es der TV Borken leider immer mehr das Spiel für sich zu gewinnen
und anschließend mit einem Tor in Führung in die Halbzeitpause zu gehen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit lagen beide Mannschaften von ihrer Leistung her ziemlich
gleich auf und es wurde spannend, denn nach einigen weiteren Minuten schafften es die Gäste aus
Borken sich doch mit zwei kurz aufeinander folgenden Toren etwas abzusetzen.
Dazu kam dann auch noch eine kurze Pechsträhne, bei der wir unsere Bälle im Angriff zu leicht
verspielten und der Gegner diese Fehler für sich nutzte.
Es schien zunächst so, als würde der TV Borken jetzt das Spiel übernehmen, doch nach einer
kurzen Ansprache im Timeout, war die Motivation bei uns wieder da und wir schafften es so an
die Leistung vom Anfang des Spieles wieder anzuknüpfen. Es wurden Bälle zurück erkämpft, nach
vorne getragen und Torchancen wieder genutzt. Neben der guten Leistung im Angriff gelangen
uns so auch ebenfalls einige Tempogegenstöße aus der Deckung heraus. Damit kamen wir Tor für
Tor wieder näher an die Borkener heran und schafften es im letzten Viertel sogar noch mit einem
Tor in Führung zu gehen.
Leider ließ der Siegeswille unserer Gäste sich auch nicht brechen und in den letzten ca. zehn
Minuten des Spieles, spielten sie ihre Landesligaerfahrung aus. Dies führte dazu, dass sich
unsere Gäste auch nochmal ins Spiel zurückkämpften und wir uns am Ende leider die entscheidenden
Tore einfingen.
Das Spiel endete somit 26 : 29.

HSG HMI vs. TV Schwafheim II 34:25 1. Herren

Am vergangenen Sonntag hatten wir die zweite Mannschaft des TV Schwafheim zu Gast in der
Hoogenbusch .
Diese Mannschaft stieg letztes Jahr in die Bezirksliga auf, wodurch wir überhaupt nicht

abschätzen konnten, was für ein Gegner auf uns zu kommt. Wir begannen die Begegnung
daher auch ohne große Vorbesprechung und ließen das Spiel auf uns zukommen.
Von der ersten Minute an arbeiteten wir gut zusammen, um den Gegner auszuloten und es
gelang uns im ersten Teil der Begegnung auch sehr gut. In der Abwehr starteten wir mit einer
guten Leistung und auch im Angriff ließen sich nach und nach Torchancen erzielen, die wir
nutzten. Daraus resultierend konnten wir uns Stück für Stück vom Gegner absetzen. Wir
erlangten so Spielsicherheit und einen guten Vorsprung, was die erzielten Tore angeht.
In der zweiten Halbzeit fühlten wir uns dann für einige Zeit zu sicher, dass wir das Spiel
gewinnen würden und uns passierten ein paar leichtsinnige Fehler. Der Ball ging häufiger
verloren und auch in der Abwehr wurde etwas fahrlässig gehandelt. Nach einem Timeout
unseres Trainers fingen wir uns wieder uns spielten das Spiel zu unseren Gunsten zu Ende.
Endergebnis: 34:25

Nachholtermine der 1. Herren und 1. Damen

Die abgesagten Spiele unserer 1. Herren und 1. Damen wegen des Stumrs "Sabine" werden am 22. Februar 2020 (Karneval Samstag) in Isselburg nachgeholt.

Unsere 1. Damen spielen um 15.30 Uhr gegen TUS Lintfort II.

Unsere 1. Herren spielen dirket danach um 17:15 Uhr gegen HSG Hiesfeld/Aldenrade III.

Wir freuen uns euch am 22. Februar in der Halle Isselburg begrüßen zu dürfen.

Saisonbericht Herren 1

Nach 2 Jahren unter Trainer Marc Buil, übernahm zur Saison 18/19 Sven Esser aus Wesel das Amt des Cheftrainers.
Nach einer kurzen Ruhepause, starteten wir in die Vorbereitung.
Das erste Pflichtspiel bestritten wir im Kreispokal gegen die erste Mannschaft von TuS Lintfort. Nach knapper Halbzeitführung mussten wir uns am Ende mit 25:29 geschlagen geben.
In den ersten Saisonspielen trug unsere Vorbereitung dann endlich Früchte und wir konnten die ersten Punkte einfahren. Zum Ende der Hinrunde zeigten wir dann Nerven und verloren mehrere Spiele denkbar knapp. Nach einer durchwachsenen Rückrunde landeten wir am Ende mit 18:22 Punkten auf dem 8. Platz. Leider muss man sagen, dass für uns einiges mehr drin gewesen wäre, wenn wir dauerhaft unser Können gezeigt hätten.
Für die neue Saison haben wir uns höhere Ziele gesteckt :)
Am letzten Spieltag debütierte der A-Jungend Torhüter Luca Barga bei uns. Mit guten Leistungen konnte er sich für einen Kaderplatz in der nächsten Saison empfehlen.
Leider wird uns in der nächsten Saison Christian Blümel nicht mehr zur Verfügung stehen, da er aus privaten und beruflichen Gründen kürzer treten möchte. Auf diesem Weg wünschen wir ihm natürlich alles Gute für die Zukunft.
Allen Mannschaften wünschen wir eine erfolgreiche und eine verletzungsfreie Saison.
Sportliche Grüße
Eure Erste!
Es spielten: Daniel Kniest, Maxi Bucksteeg und Luca Barga im Tor.
Markus Fischer, Max Arendsen, Kai Schumacher, Klaus Buil, Justin Schepersmann, Jan Schnelting, Mauryn Nehling, Jannik Bucksteeg, Malte Roes, Tobias Brücker, Christian Blümel, Simon Büdding, Nils Peters, Jannik Ising und Tobias Lonscher

SV Schermbeck II vs. HSG HMI 31:29 1. Herren

Zur späteren Stunde am vergangenen Samstag waren wir in Schermbeck, um dort unsere
Tabellenführung zu verteidigen bzw. zu festigen.
Leider gelang uns die Umsetzung dieses Vorhabens nicht. Das komplette Spiel waren beide
Mannschaften eigentlich durchgehend gleich auf. Nur kurzeitig konnte sich Schermbeck mit 4
Toren absetzen, die wir allerdings in wenigen Minuten wieder aufholten.
Zum Schluss stand es dann 31:29 für Schermbeck. Für uns ist klar, dass wir nicht unsere beste
Leistung gezeigt haben, denn 29 erzielte Tore sollten eigentlich zum Sieg reichen, sich dann
aber noch 31 einzufangen...naja.
Wir geloben Besserung und haben ein Ziel vor Augen, an dem wir weiter arbeiten...✌?
Am Wochenende haben wir spielfrei, bevor es dann zum letzten Spiel des Jahres 2019 nach
Dingden geht.
Deshalb feiern wir Samstag die insgesamt bis jetzt ganz zufriedenstellende Saison mit einer
Weihnachtsfeier.

TSV Bocholt vs. HSG HMI 23:22 1. Herren

Am Samstag dem 12.10.2019 waren wir zu Gast beim TSV Bocholt. Wir traten durch einige
verletzungsbedingte Ausfälle zwar dezimiert an, was aber unseren Siegeswillen nicht brechen
sollte. Selbstbewusst standen wir auf der Platte, hatten aber zunächst leichte
Startschwierigkeiten. Dadurch kamen wir in den ersten Minuten in ein leichtes Hintertreffen
(4:1). In den darauf folgenden Minuten schafften wir es allerdings uns wieder heranzukämpfen
und an unserem Gegner vorbeizuziehen.
In der zweiten Halbzeit lagen wir zunächst mit unseren Gegnern gleich auf und es wurde
spannend. Leider mussten wir noch zwei Verletzungen während des Spiels in Kauf nehmen,
weswegen die Reserve auf der Ersatzbank sichtlich knapp wurde. Wir kämpften dennoch weiter
und versuchten alles, um als Sieger vom Platz zu gehen. Am Ende reichte es trotz
zwischenzeitlich knapper Führung nicht und wir mussten uns mit einem Tor geschlagen geben.
Endstand 23:22
Trotz Niederlage muss man sagen, dass kämpferisch eine tolle Leistung abgerufen wurde und
wir noch immer Spitzenreiter sind. Weiter so ?
Jetzt folgt eine kurze Spielpause und dann hoffen wir, dass wir euch am 03.11.2019, um 17:00
in der Halle am Schulzentrum in Isselburg willkommen heißen dürfen und ihr uns unterstützt.

TUS Xanten vs. HSG HMI 24:16 (11:8) 1. Herren

Am Samstag waren wir zu Gast beim TuS Xanten. In diesem Topspiel ging es um die Tabellenführung unserer Liga. Es versprach von vorne herein spannend zu werden, da beide Mannschaften an die Spitze der Tabelle wollten und Xanten als sehr heimstark galt.
Zu Beginn lief es nicht nach Plan. Xanten schaffte es sich eine 4:1-Führung herauszuspielen und dass diese Führung nicht noch größer wurde, dafür konnten wir uns bei unserm Torhüter bedanken. Nach einer Auszeit fanden wir zunächst wieder zurück ins Spiel und gleichten aus.
Doch es schien nicht unser Tag zu sein. Xanten schaffte es wieder das Spiel zu übernehmen und wir gingen mit einem 11:8 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit spiegelte die erste Halbzeit ganz gut wieder. Uns passierten leider zu viele Fehler und wir kamen einfach nicht so gut ins Spiel, um dieses an uns zu reißen und so den Sieg mit nach Hause zu nehmen.
Das Spiel endete 24:16

Wir gehen selbstkritisch aus diesem Spiel heraus, doch verzweifeln daran nicht. Die Saison ist noch nicht zu Ende und wir wissen, dass wir es besser können.
Das Ziel steht weiterhin fest: Tabellenspitze

Der TuS Xanten liegt jetzt mit 2 Punkten vor uns, hat allerdings auch schon ein Spiel mehr absolviert. In der Tordifferenz trennt uns ebenfalls nur ein Tor. Es bleibt also spannend ;)

Grüße gehen noch raus an unsere Fans, die mit angereist sind und uns wieder unterstützt haben. Vielen Dank!

TV Borken II vs. HSG HMI 23:24 1. Herren

Vergangenen Sonntag waren wir zu Gast beim TV Borken, dessen zweite Mannschaft dato den
vierten Platz in unserer Liga belegte. Wir stellten uns darauf ein, dass es ein packendes Spiel
werden würde und das wurde es auch.
Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Von der ersten Minute an wurde gekämpft, denn es
ging um die Tabellenführung.
Wirklich klar beherrschen konnte das Spiel keine der beiden Mannschaften. Zunächst ging
Borken in Führung, doch bereits nach einigen Minuten konnten wir die Führung wieder
zurückgewinnen. Ab der Mitte der ersten Halbzeit ging Borken wieder in Führung, die wir dann
erneut nach einigen Minuten wieder zurückeroberten. Uns trennten aber nie mehr als zwei Tore
voneinander.
Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Zwar konnten wir uns kurz mit vier Toren absetzen, doch
auch da holte Borken uns wieder ein. Ab der 50. Spielminute wurde es dann richtig spannend.
Borken konnte zwei mal eine Zwei-Toreführung erspielen, an die wir wieder herankamen.
Zum Schluss konnten wir durch Entschlossenheit dann allerdings doch die zwei Punkte
mitnehmen und das Spiel mit einem Tor gewinnen.
Endstand: TV Borken 2 : HSG-HMI 23:24
Vielen Dank an die zahlreichen Fans, die mitgefahren sind, uns unterstützt haben und somit
ihren Teil zum Sieg beigetragen haben!

TV Schwafheim II vs. HSG HMI 29:31 (14:13) 1. Herren

Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast beim TV Schwafheim.
Der Beginn des Spiels war wohl der schlechteste unserer jetzigen Saison. Wir lagen als
Tabellenführer in der zwölften Spielminute mit 1:6 Toren hinter Schwafheim, was definitiv zu viel
war.
Dennoch zeigten wir auch in dieser Situation Moral und Siegeswillen und kämpften uns ins
Spiel zurück. So gingen wir mit einem 14:13 für Schwafheim in die Halbzeit, was bezüglich des
Spielstars durchaus hinnehmbar war.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit sah es erst wieder so aus, als würden wir ins Hintertreffen
geraten. Doch auch hier blieben wir am Ball und kämpften uns ins Spiel zurück.
Eine Zeit lang lagen beide Mannschaften dann gleich auf. Erst in den letzten Spielminuten
erzielten wir die nötige Tordifferenz, um als Sieger vom Platz zu gehen.
Gewiss war das nicht die beste Leistung, die wir da abgeliefert haben, aber wir haben auch
gezeigt, dass der Siegeswille ein großer Faktor sein kann, um als Sieger vom Platz zu gehen.
Wir arbeiten an uns ✌