• männliche Jugend C

männliche Jugend C

* News - Covid19 *

Hallo Zusammen,

aufgrund der aktuellen Cornolage muss der Hallenbetrieb für die Jugendmannschaften bis Ende der Sommerferien noch aussetzen 🤾‍♀️🤾🏃‍♀️🏋️‍♂️

Sobal es Neuigkeiten gibt, werdet Ihr diese hier erfahren. 

Bleibt gesund und fit 💪

Die HSG-HMI

 

HSG HMI vs. TuS Xanten 18:22 (8:13) m C-Jugend

Das Spiel beging sehr ausgeglichen. Nur Xanten nutzte seine Chancen besser, so dass wir
immer einen Rückstand hinterherlaufen mussten. Hinzu kam, dass wir den Mittelmann der
Xantener nicht in den Griff bekamen und unser Schwierigkeiten mit der offensiven Deckung
der Gäste hatten. So gingen wir nicht unverdient mit einem 8:13 Rückstand in die Kabine.
Für die zweite Halbzeit stellten wir uns etwas um und verteidigten selbst offensiver. Auch im
Angriff konnten wir uns jetzt besser durchsetzen. Auch wenn die Chancenverwertung immer
noch nicht optimal war. Aber wir kamen Stück für Stück ran. So dass es nach 46 Minuten nur
noch 17:19 stand und das bei eigenem Ballbesitz. Doch durch zwei Fehlpässe im eigenen
Spielaufbau hintereinander, luden wir Xanten zu Tempogegenstößen ein, die sie dann auch
nutzten. Am Ende mussten wir uns dann mit 18:22 geschlagen geben. Eigentlich eine
unnötige Niederlage.

HSG HMI vs. TV Geldern 21:12 (11:6)

Das Spiel fing sehr ausgeglichen an. Beide Mannschaften gingen hart aber fair zur Sache. Hinten standen beide Mannschaften gut, so dass es nach 8 Minuten immer noch 1:0 für  uns stand. Dann kamen beide besser ins Spiel. Wobei unsere Trefferausbeute besser war wie die von Geldern. Lag zum Teil auch an den sehr guten Paraden von unserem Torwart Jonas. So konnten wir uns langsam absetzen und mit 11:6 in die Pause gehen.

Mit diesem Vorsprung spielten wir befreiter auf und konnten das Spiel in der zweiten  Halbzeit sicher nach Hause bringen. Der Sieg geht auch in dieser Höhe verdient an uns.

Unser Team : Jonas (TW), Silas (8), Nico (6), Sebastian (3), Simon (2), Jakob (2), Noah und Phil .

HSG HMI vs. TV Issum 21:21 (13:15)

Heute empfing die HSG den TV Issum in der Mehrhooger Halle. Mit nur 7 Spielern waren wir gerade so am Limit. Die Gegner kamen mit 9 Spielern und waren insofern auch nicht viel besser dran.
Das Spiel begann mit leicheten Vorteilen für die Gastmannschaft, die sich schnell mit 6 Toren absetzen konnte. Beim Spielstand von 1:7 in der 7ten Minute hatten wir uns langsam eingestellt und begannen mit der Aufholjagd. Beim Spielstand von 5:8 in der 11ten Minute nahmen wir eine Auszeit, die nochmal Impulse setzen konnte. Im weiteren Verlauf näherten wir uns, auch dank unseres heute sehr gut aufgelegten Jonas im Tor, bis auf 8:9 an. Die Gegner konnten aber wieder auf 2 Tore vergrößern. So sollte es bis zum Halbzeitpfiff noch hin- und hergehen und wir konnten durch ein cooles Tor von Fynn bei 24:59 mit einem 13:15 in die Pause gehen.
In der Halbzeitansprache wurde das Deckungsverhalten angesprochen und einige taktische Umstellungen vorgenommen. Dies ließ uns gut ins Spiel kommen. Wir konnten das Spiel drehen und uns mit 19:17 in der 41sten Minute absetzen. Leider konnten wir den Vorsprung nicht halten. Der Endstand von 21:21 geht durchaus in Ordnung. Wir müssen weiterhin die technischen Fehler minimieren und die Chancenauswertung verbessern, dann können wir solche Spiele auch gewinnen.

Es spielten: Jonas Klopf, Silas Völkers (9 Treffer), Fynn Rupperath, Phil Kretschmann, Noah Oymanns, Nico Elias (3), Simon Boland

Moerser SC vs. HSG HMI 13:17 (7:7)

Von Anfang an, war es ein sehr intensives Spiel, vor allem in der Defensive. So hatten beide Mannschaften Probleme erfolgreich zum Abschluss zu kommen. Bezeichnenderweise erzielten wir unser erstes Tor nach 7:29 Minuten zum 1:2 Anschluss. Moers konnte diesen Vorsprung noch etwas auf 4:1 ausbauen, doch dann kamen wir immer besser ins Spiel. So dass wir bis zur Pause zum 7:7 ausgleichen konnten.
Nach dem Wechsel gingen wir dann zum ersten Mal in Führung. Das Spiel war weiterhin sehr ausgeglichen. Vor allem kämpferisch schenkten sich beide Mannschaften nichts. In den letzten 10 Minuten bekamen wir das Spiel immer besser in den Griff und konnten dann am Ende einen verdienten 17:13 Sieg einfahren.

Unser Team : Jonas (TW) , Fynn (11) , Silas (4) , Nico (1) , Simon (1) , Sebastian , Noah und Lasse.

Saisonbericht männliche Jugend C

Die Saison 2018 / 2019 der männlichen C-Jugend in der Kreisklasse verlief sehr erfolgreich. Wir konnten uns am Ende den zweiten Platz sichern.
Mit 9 Siegen und 3 Niederlagen bei 282:205 Toren.
Wir stellten damit die zweitbeste Offensive und die beste Defensive der Liga.
Der Torschützenkönig kam dann auch aus unseren Reihen. Kenneth Custon-Woocker erzielte 139 Tore in 12 Spielen.
Unser Fokus in dieser Saison lag dabei auf der Defensive. In der vergangenen
Saison noch unser Schwachpunkt, in dieser der Garant für den 2.Platz.
Leider hatten wir ein paar verletzungsbedingte Ausfälle ( auch von Leistungs-trägern ) . Ohne diese wären wir sicherlich auch Meister geworden.

Wir als Trainer waren sehr zufrieden mit der Saison.

Oliver Klett und Olaf Kocher

Ergebnisse :
Moerser SC 22:4 25:19
TC Kapellen 26:7 30:7
TV Voerde 22:10 19:33
SV Neukirchen 16:10 15:21
HSG Wesel 28:17 25:22
HSG Alpen/Rheinberg 27:32 27:23

Unser Team : Nico Elias (11/8) , Noah Oymanns (10/0) , Vincent Pertzsch (12/81) , Silas Völkers (11/10) , Fynn Rupperath (5/16) , Kenneth Custon-Woocker (12/139) , Simon Boland (9/4) , Sebastian Maas (12/5), Jonas Klopf (12/0), Jarne Görke (5/0) , Dominik Mühlenweg (1/0) , Nils Frese (2/12) , Luca Oymanns (4/2) , Jakob Lukas (6/2)

TSV Bocholt vs. HSG HMI 30:8 (17:5)

Beide Mannschaften gingen ohne Ersatzspieler ins Spiel. In den ersten 7 Minuten konnten wir das Spiel bis zum 5:3 noch ausgeglichen gestalten. Doch dann kam Bocholt immer besser ins Spiel. Vor allem die beiden Halben und den Kreisläufer bekamen wir nicht in den Griff. Hinzu kamen in unserem Angriffsspiel viele Ungenauigkeiten, wodurch wir die Bocholter immer wieder zu Tempogegenstößen einluden. Und so gingen wir dann auch verdient in der Höhe mit 17:5 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit ging es dann nur noch um Schadensbegrenzung. Das bekamen wir auch ganz gut hin, allerdings auch zu Lasten unserer Offensive. Im Endeffekt ging der Sieg der Bocholter voll in Ordnung. Wir konnten unsere mögliche
Leistung heute nicht abrufen.

Unser Team : Jonas (TW), Silas (6), Nico (2), Sebastian, Jakob, Noah und Phil.